Fashion

Herbstmode – Fashion Trends für Sie

Der große Trend-Guide

Der Herbst hat auch seine guten Seiten: Eine heiße Tasse Tee, ein Herbstspaziergang im Wald oder eben auch neue Fashion-Trends, coole Looks und warme Mäntel. Damit du weißt, wie du stilecht durch die kalten Tage kommst, haben wir unsere Experten besucht und nach aktuellen Trends Ausschau gehalten. Das Ergebnis? Der große Herbstmode-Trendguide!

Coole Karos gibt es diese Saison zur Genüge – zum Beispiel mit diesem lässigen Mantel von Orsay.

Ebenfalls ein Eyecatcher: Die Kombination aus schwarz-weißem Hahnentritt, Koralle und sanftem Braun von Street One.

Coole Karos

Ob Vichy, Glencheck, Tartan, Pepita oder Hahnentritt – Karomuster kommen diese Saison in allen erdenklichen Farben und Formen daher. Stilsicher trägst du den Trend, wenn ein Eyecatcher-Piece – zum Beispiel einen Mantel – mit einfarbigen Teilen kombinierst und so perfekt in Szene setzt.

Vegane Daune gibt‘s nicht? Doch, klar und zwar bei Intersport Olympia! Dieses Modell von The North Face sorgt mit eingenähten, synthetischen Thermoballs dafür, dass dir garantiert nicht kalt wird.

Mit kräftigem Coral Blue und 100 Prozent veganem Füllmaterial läutet Street One den Herbst ein!

Vegane Daune

Warm muss eine Winterjacke schon sein, nur Gänse sollten dafür nicht gerupft werden. Gut, dass es mittlerweile Alternativen gibt, die mindestens genauso kuschelig warm halten. Ob Thermoballs, wie bei The North Face oder die aktuellen „No Down“-Pieces von Street One – Tiere mussten für diese Jacken nicht leiden. Ein Trend, den wir absolut begrüßen!

Die legere Kombi aus Mantel in Kamel und blauen Karos von Marc O’Polo funktioniert unfassbar gut

Auch bei Esprit sind Wollmäntel in lässigem Beige gerade angesagt

Camel Coats

Wäre „Frühstück bei Tiffany“ ein Mantel, dann wäre es der Camel Coat. Denn genau wie Audrey Hepburn sind Camel Coats zeitlos, elegant und stilvoll. Erfunden wurde der Mantel in sanftem Beige übrigens von Max Mara in den 1980ern – heute gilt er als Klassiker. Der dezente Charme des Mantels lässt Casual Outfits eleganter wirken, passt aber auch wunderbar zu eleganten Looks und ist damit ein echter Allrounder, der jeder Frau steht und in keinem Kleiderschrank fehlen sollte.

Kamel trifft Teddy. Was dabei herauskommt, siehst du bei Vero Moda

Kuschlig warm mit Teddyfell

Ein Trend, der uns aus den letzten Jahren erhalten bleibt: kuschelige Jacken, Mäntel und Sweater aus Teddyfell. Gut so, denn das Kunstfell fühlt sich nicht nur wunderbar weich an, sondern sieht auch noch schick aus und hält warm.

Übergangsjacken aus Cord sind diese Saison schwer im Trend. Dieses Modell in kräftigem Korallenrot gibt es bei Vero Moda

Auch im Hause Esprit ist Cord ein Thema – zum Beispiel mit dieser Fliegerjacke mit Fellapplikationen

Cord is coming

Wenn es draußen kälter wird, ist Cord das Material der Wahl, denn anders als Jeans oder einfach gewebter Stoff speichert Cord durch die Rippenstruktur Wärme deutlich besser. Das wissen auch die Designer unserer Fashion-Shops, die uns diesen Herbst mit coolen Jacken, Blazern und Hosen aus dem Traditionsstoff begeistern. Dabei hält Cord nicht nur warm, sondern wirkt durch die meist etwas lockeren Schnitte elegant, aber nicht zu förmlich und ist damit das optimale Upgrade für deine Herbstgarderobe!

Schluss mit Skinny-Jeans! Locker-legere Schnitte sind immer noch voll im Trend – zum Beispiel hier bei Esprit.

Auch bei Vero Moda finden Fashion-Fans weit geschnittene Hosen mit stylish-ausgefranstem Saum

Weite Schnitte

Es geht weiter – und zwar mit entspannten Passformen und lockeren, geraden Hosenschnitten. Damit der Style richtig zur Geltung kommt, kombinierst du weite Hosen am besten mit einem eng anliegendem Top, das du in die Hose steckst. Hosen mit hohem Bund wirken super, wenn du deine Taille zusätzlich mit einem schmalen Gürtel betonst.

Ein Grund mehr sich auf den Herbst zu freuen: Stylische Biker-Boots, zum Beispiel von Shoe City.

Back to Boots!

Nasses Laub, rutschige Gullideckel und Nieselregen gehören zum Berliner Herbst leider dazu. Mit schicken Biker Boots ist das alles jedoch kein Problem mehr, denn Dank der dicken Sohle und des Profils stiefelst du einfach über jede Unannehmlichkeit hinweg. Und das Beste daran? Ein bisschen Rocker-Feeling gibt es gratis dazu!

Bauchtaschen sind zwar schon länger ein Thema – so schick wie diese unifarbenen Modelle von Marc O‘Polo sind sie jedoch selten

Auch Orsay überzeugt mit einer stylischen Gürteltasche in Kroko-Optik

Stauraum zum Umgürten

„Hands free“ lautet die Devise, denn mit Bauch- und Gürteltaschen hast du deine sieben Sachen stets bei dir. Obwohl das Accessoire schon länger wieder auf den Laufstegen präsent ist, finden wir doch immer wieder neue Interpretationen, die uns begeistern. Und egal ob lässig um die Brust geschlungen oder klassisch umgegürtet – ein Eyecatcher sind Bauch- und Gürteltaschen in jedem Fall.

25.09.2019

Dieser Browser ist veraltet.

Der Browser muss aktualisiert werden, um diese Website korrekt darzustellen. Jetzt aktualisieren

×