Mode

11 Frische Sommer-Styles

Hier kommen deine Fashion-Trends

Eins können wir dir schon mal verraten: Langweilig wird der Mode-Sommer 2020 garantiert nicht! Während locker luftige Safari-Looks, knallige Farben und ausgefallene Prints für Lässigkeit stehen, sorgen weite Blazer mit einem Hauch von Military für den nötigen Ernst. Aufgelockert wird das Ganze zusätzlich durch Ethno-Styles mit natürlichen Materialien wie Bast oder Leinen. Wir haben uns bei unseren Fashion-Experten umgehört und präsentieren dir deine Sommer-Trends!

Die leichten Sommer-Kombinationen von TE Mode machen Lust auf warme Tage

Knapp und luftig kommen stattdessen die Sommerkleider von orsay daher

#1 Kein Sommer ohne Kleider!

„Mein Tipp im Sommer: Unterwäsche an und Kleid drüber – fertig ist der Sommerlook!”
Tanja Seelbinder, TE Mode

Das können wir so nur unterschreiben! Egal ob unifarben und luftig, mit wilden Prints oder mit Applikationen im Safari-Look – Sommerkleider gehören zu den warmen Monaten wie Erdbeereis und Aperol Spritz. Besonders angesagt sind dabei diese Saison Blumen- und Rüschenkleider oder wild gepunktete Varianten im Polka-Look.

Klare Kanten und militärische Applikationen zeichnen den Military-Look aus

#2 Military – marschieren oder flanieren?

Uniformen vermitteln Respekt und schaffen Vertrauen. Einem Polizisten in Uniform vertraut man schließlich mehr als einem Typ im Batik-Shirt. Ein Blick auf die Laufstege zeigt: Diesen Sommer stehen Pieces mit militärisch angehauchten Applikationen hoch im Kurs. Bei ORSAY setzt man auf „Soft Utility“. Dabei stehen florale Kleider in kräftigem rot für „soft“ und olivfarbenen Uniformjacken für „Utility“. Auch bei zero finden sich Uniform-Einflüsse in den aktuellen Kollektion. Gut, wenn wenigstens die Mode diesen Sommer vermittelt, dass „alles unter Kontrolle“ ist.

Flower Prints sind das Must Have für diese Saison. Eine tolle Auswahl gibt’s unter anderem bei ORSAY, Vero Moda und zero.

#3 Flower Power

In den letzten Jahren gab es vermehrt Leoparden-, Zebra- oder Tiger-Prints auf den Laufstegen und in den Schaufenstern zu sehen. Tierisch wilde Animal-Prints sind diese Saison zwar noch nicht verschwunden, bekommen aber mächtig Konkurrenz von sommerlichen Blumen- und Pflanzen-Prints. Das weiß auch unsere Fashion-Expertin von Vero Moda:

„Diesen Sommer kommen vermehrt florale Motive und luftige Schnitte. Die Farbpalette ist dabei groß und reicht von eher gedeckten, bis hin zu super knalligen Tönen.“
Kristin Reimann, Vero Moda

Mit leichten Leinenkleidern wie diesem Modell von Marc O’Polo bist du für die heißen Tage stilvoll gewappnet

#4 We love Leinen

„Der Safari-Look mit natürlichen Farben, luftigen Schnitten und viel Leinen kommt jetzt natürlich auch wieder.“
Laura Menzel, zero
„Für den Sommer empfehle ich gerne Leinen-Kleidung, zum Beispiel von BlueBerry – das ist ein kleines italienisches Label, das wunderschöne natürliche Kleidung herstellt.“
Tanja Seelbinder, TE Mode

We’re not gonna lie – Leinen ist in! Doch warum hat das natürliche Material eigentlich jeden Sommer ein Revival? Die Antwort liegt auf der Hand: Leinen vereint gleich mehrere positive Eigenschaften, die uns im Sommer sehr gelegen kommen. Der Stoff ist äußerst robust, aber lässt sich dennoch sehr fein weben oder stricken. Das sorgt dafür, dass Leinenkleidung besonders leicht ist. Zusätzlich kann Leinen viel Feuchtigkeit aufnehmen und diese gleich wieder abgeben. Das kühlt und schützt dabei auch noch vor Sonne und Wind.

Hauptsache locker! Die Tage der Skinny Jeans sind gezählt. Stattdessen locken bequeme Schnitte wie hier bei Street One.

#5 Beinfreiheit bitte!

Wenn eine Sommerbrise dafür sorgt, dass der Hosensaum leicht um die Knöchel flattert, dann ist das sicher keine Skinny-Jeans, die sich da im Wind bewegt. Die kann diesen Sommer auch eher im Schrank bleiben, denn besonders angesagt bleiben lockere Schnitte und luftige Culotte-Hosen:

“Culotte-Hosen bieten sich in den warmen Monaten natürlich an. Dabei setzen wir jetzt auch auf leichtere Materialien wie Viskose.”
Frau Senta, Street One

Ob unifarben oder wild gemustert – dieser Sommer wird farbenfroh!

#6 Frische Farben – Hauptsache bunt!

Knalliges Blau, leuchtende Koralle oder grelles Pink – die Farbpalette in diesem Sommer ist vor allem bunt! Auch Color-Blocking werden wir in den kommenden Monaten vermehrt sehen. Das heißt, einfarbige Teile in auffälligen Farben werden in stylischer Manier lässig miteinander kombiniert. Damit das ganze nicht zu schrill wirkt, stylst du am besten zwei auffällige Kleidungsstücke – zum Beispiel ein Rock und ein Top – mit einem schlichtem Teil in Beige oder Weiß. Viel Spaß beim hemmungslosen kombinieren!

Bei TE Mode dreht sich alles um natürliche Materialien und kleine Labels

Bei Vero Moda werden Statement-Shirts mit Erdtönen und Ethno-Taschen kombiniert

#7 Ganz natürlich

„Back to Nature“ ist in der Mode angekommen und beschreibt einen Trend, der uns ruhige Farben, Erdtöne und natürliche Materialien beschert. Dabei kommen vor allem natürliche Materialien wie Bast, Leinen und Baumwolle zum Einsatz. In der immer knalligeren und reizüberfluteten Fashion-Welt, ist dies schon fast eine hippieske Gegenströmung.

„Ein Gegentrend sind da gerade Boho- und Ethno-Styles mit vielen natürlichen Materialien und Farben.“
Kristin Reimann, Vero Moda

Diese Saison stehen Faltenröcke und -kleider wie hier bei zero hoch im Kurs

#8 Plissee, please

„Plisser“ ist Französisch und bedeutet so viel wie „in Falten legen“. Treffender könnte man diesen Sommertrend auch gar nicht beschreiben. Auch wenn Falten bei anderen Kleidungsstücken ungern gesehen sind, sorgen sie bei Plissee-Kleidern, -Blusen und -Röcken für eine dezente Eleganz. Dabei sind die Plissee-Pieces nicht nur super bequem und leicht, sondern auch vielfältig kombinierbar. Tagsüber macht ein Plissee-Rock zum Beispiel mit einem schlichten T-Shirt und Sneakern eine tolle Figur, während er später mit Highheels und schicker Bluse auch in punkto Abendgarderobe glänzt.

Spendet Schutz vor Sonne und Sonnenstich – Hüte findest du bei Marc o’Polo oder Intersport Olympia

#9 Gut behütet

Im Winter muss eine Kopfbedeckung vor allem warm halten. Im Sommer gilt das genaue Gegenteil: Ein Hut soll vor der prallen Sommersonne schützen, etwas Schatten spenden und im Idealfall noch etwas Luftzirkulation zulassen. Gut also, dass Hüte in jeglicher Coleur diese Saison hoch im Kurs stehen. Die Palette reicht dabei vom schlichten Bast- oder Strohhut, bis hin zu trendigen Bucket-Hats oder Schlapphüten.

Egal ob klassisch weiß oder bunt – eine große Auswahl an aktuellen Schuhtrends gibt es bei Shoe City

#10 Läuft – deine Schuh-Trends

Schuhe sind mehr als unsere Verbindung zum Boden. Nicht umsonst heißt es: „Zeig mir deine Schuhe und ich sag dir, wer du bist.“ Damit es auch diesen Sommer wortwörtlich bei dir läuft, haben wir gleich zwei Experten nach aktuellen Schuh-Trends gefragt:

„Leuchtende Farben wie Orange, Rot, Blau und Weiß ziehen sich durch alle Kollektionen. Gut laufen bei uns gerade Birkenstocks, Flats und Sneaker. Beliebt ist auch Paul Green mit den "Super Soft"-Modellen, bei denen besondere Wert auf weiche, anschmiegsame Materialien und ein gutes Tragegefühl gelegt wird. Bei den Birkenstocks sind vor allem etwas ausgefallenere Modelle, zum Beispiel mit großer, einzelner Schnalle und die veganen Modelle gefragt.“
Frau Enßle, Shoe City

Auch bei Görtz gibt es alles für einen stilsicheren Auftritt

„Senfgelb und knallige Farben sind natürlich wieder in. Gerade sind auch Schuhe mit Bast angesagt, zum Beispiel bei Espadrilles. Das passt natürlich zum Ethno-Look. Ugly Sneaker, Sneaker mit Prints und (Retro-)Klassiker wie Vans und Reebooks bleiben natürlich auch diesen Sommer angesagt.“
Alexander Henze, Görtz

Das Gesichtsmasken zum Accessoire werden, war wohl nicht abzusehen. Handgenähte Modelle findest du bei Lady Su.

#11 Maske muss sein

Diesen „Trend“ hat zwar keiner erwartet, dabei bleibt die Maske diesen Sommer wahrscheinlich dennoch ein treuer Begleiter. Am stylischsten sind dabei wohl die sogenannten Community-Masken, die zwar keine medizinischen Standards erfüllen, aber Andere vor ausgeatmeten Viren des Trägers schützen können. Handgenähte und schick gestaltete Masken findest zusätzlich zu liebevoll kuratierter Damenkleidung in großen Größen bei unserem Lady Su.

27.05.2020

Dieser Browser ist veraltet.

Der Browser muss aktualisiert werden, um diese Website korrekt darzustellen. Jetzt aktualisieren

×