Neujahr

2018 gebührend verabschieden

So wird deine Silvesterparty ein voller Erfolg

Der Silvesterabend ist eine heikle Angelegenheit. Schließlich hat jeder das Gefühl sich amüsieren zu müssen. Höher könnte der Druck gar nicht sein. Das stellt vor allem Gastgeber vor eine schwierige Aufgabe. Darum der wichtigste Tipp zuerst: Stress dich nicht. Du sollst schließlich Spaß haben. Doch auch Gäste können zu einem gelungenen Abend beitragen und den Gastgeber tatkräftig unterstützen. Wie? Das liest du hier.

Die passende Deko ist zwar schön, aber auch nur das Tüpfelchen auf dem i. Wichtiger sind Rahmenprogramm, Essen und Getränke.

Das richtige Ambiente

Wer auf Deko steht und sich gerne austobt, kann das natürlich auch an Silvester so halten. Allerdings sind wenige Fälle bekannt, in denen die Dekoration ausschlaggebend für einen gelungenen Abend war. Tatsächlich kann die richtige Deko, zum Beispiel eine bemalbare Tischdecke oder süße Schornsteinfeger, zur Party beitragen und die Stimmung auflockern – auch wenn Programm, Essen und die richtigen Leute im Endeffekt den Ausschlag geben. Daher darfst du an Silvester ruhig egoistisch sein und solltest nur die Menschen einladen, die du wirklich sehen möchtest. Wer sich allerdings verpflichtet fühlt, den griesgrämigen Onkel einzuladen, dem kann eine Sitzordnung dabei helfen, streitsüchtige Verwandte oder verflossene Pärchen zumindest räumlich etwas voneinander zu trennen. Das ein gelungener Silvesterabend gar nicht viel braucht, weiß auch Mayra:

„Sekt und Knallerbsen müssen an Silvester dabei sein. Ansonsten finde ich diese kleinen Schornsteinfeger süß, aber Deko ist nicht so wichtig. Hauptsache die Stimmung ist gut.“
Mayra Violas’

Um den Gastgeber zu entlasten, können auch die Partygäste mit eingespannt werden. Musikbegeisterte Gäste spielen den DJ, Küchenprofis greifen dem Gastgeber unter die Arme und bereiten das Essen vor, während andere einen Programmpunkt, zum Beispiel ein Spiel oder einen gemeinsamen Jahresrückblick, organisieren. So hat jeder das Gefühl zu einem gelungenen Abend beizutragen. Wer was mitbringt, oder welche Punkte auf dem Programm stehen, kann vorher stressfrei über eine WhatsApp-Gruppe organisiert werden. Was auf keinen Fall fehlen sollte: leckere Knabbereien und Spritziges zum Anstoßen. Beides findest du bei Violas’.

Fondue oder Raclette sind gerade für kleinere Gruppen eine tolle Möglichkeit, um bei einem gemeinsamen Essen das Jahr Revue passieren zu lassen

3-Gänge-Menü oder lieber nur ein Snack?

Eine berechtigte Frage, die sich der Gastgeber stellen muss. Ab einer gewissen Personenzahl ist Essen nicht nur ein enormer Zeit-, sondern auch ein Kostenfaktor und ohne Caterer kaum stressfrei zu bewältigen. Für kleine Gruppen ist ein geselliges Abendessen jedoch die optimale Gelegenheit, um sich auf die anschließende Party einzustimmen und das vergangene Jahr nochmal Revue passieren zu lassen. Ein echter Klassiker am Jahresende ist darum das Raclette-Grillen. So kann man nicht nur stundenlang zusammensitzen – hier kann jeder seine Pfännchen nach Wunsch befüllen.

„Klassiker an Silvester ist natürlich der Raclette-Grill. Den haben wir mittlerweile sogar für zwei, vier oder acht Personen. Aber auch das Fondue-Set ist natürlich perfekt für ein geselliges Essen.“
Frau Oettel WMF

Ob Raclette, Buffet oder Fondue bleibt dir überlassen. Kommen mehr Menschen, als der Raclette-Grill Pfännchen hat, wird es allerdings schwierig. In diesem Fall kann man den Beginn der Party einige Stunden nach hinten verlegen und die Gäste mit einem einfachen Mitternachtssnack, wie Brot und Dips, bewirten. Das geht schließlich immer und hat den nützlichen Effekt, dass Alkohol im Magen aufgesaugt und langsamer aufgenommen wird. Wer auf einer Party eingeladen ist, kann sich auch ruhig nützlich machen und anbieten etwas mitzubringen. Dips, Salate oder ein Nachtisch gehen schließlich immer. Alles rund um Fondue und Raclette findest du hier bei WMF.

Spätestens um Mitternacht knallen Böller und Korken. Sekt zum Anstoßen ist an Silvester ein Muss.

Hauptsache knallt: Die Getränke

Wenn um Mitternacht draußen die Böller knallen, knallen dazu immer auch die Korken. Überall wird das neue Jahr feucht-fröhlich begossen. Da dürfen die passenden Getränke natürlich nicht fehlen. Eine langjährige Tradition ist die Silvesterbowle. Dazu werden Früchte mindestens einen Tag in Korn oder Rum eingelegt und vor dem Servieren werden zu gleichen Teilen mit Weißwein und Sekt (jeweils halbtrocken) aufgefüllt und mit Zucker abgeschmeckt. Prost!

„Bowle gehört für mich an Silvester einfach dazu. Am besten schmeckt die natürlich mit frischen Früchten.“
Herr Schwirzky Bio Company

Wer allerdings zu tief in den Bowle-Topf schaut, der wird am nächsten Morgen mit einem ausgewachsenen Kater zu kämpfen haben. Daher solltest du schon am Abend der Party einige Tipps beachten. Trinke zwischen jedem alkoholischen Getränk ein Glas Wasser. So beugst Flüssigkeitsverlust und Kopfschmerzen am nächsten Morgen vor. Außerdem solltest du aufs Rauchen verzichten, denn Nikotin lässt den Alkoholpegel im Blut kurzfristig sinken und gaukelt dir so vor, dass du mehr von dieser leckeren Bowle verträgst als dir gut tut. Wer dennoch an Neujahr zu viel hatte, kuriert den Kater am besten mit einem herzhaften Frühstück mit sauer eingelegtem, wie Gurken, Hering oder Rollmops. Dazu viel trinken und der Kater ist passé (oder zumindest erträglich). Alles für die Bowle und das Katerfrühstück findest du hier in Bio-Qualität bei Bio Company.

Wer nicht trinken möchte, sollte trotzdem mit Anstoßen können. Darum gehören auch alkoholfreie Alternativen unbedingt dazu.

Für alkoholfreie Alternativen sorgen

Gründe, um auf Alkohol zu verzichten, gibt es zu Genüge. Trotzdem gehören Sekt und Co auf vielen Feiern einfach dazu. Wer fährt oder einfach nicht trinken möchte, muss aber keinesfalls auf das obligatorische Anstoßen um Mitternacht verzichten. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl alkoholfreier Alternativen, die Champagner und Prosecco auch geschmacklich das Wasser reichen können und nichts mehr mit pseudo-prickelndem Kindersekt zu tun haben. Das weiß auch Frau Kersten:

„Für die Silvesterparty empfehle ich Aperino. Das ist ein alkoholfreier Aperitif von Salus mit Johannisbeere, Acerola und ausgewählten Kräutern.“
Frau Kersten Reformhaus Vitalia

Aperino schmeckt nicht nur auf Eis, sondern eignet sich auch hervorragend für Cocktails, Mischgetränke und Longdrinks. Und selbst wenn du auf deiner Party eher dem Alkohol als Alternativen geneigt bist, solltest du an die Leute denken, die nicht trinken möchten oder die undankbare Aufgabe haben, Partygäste sicher nach Hause zu kutschieren. Neben Hochprozentigem solltest du daher auch für Alternativen, Softdrinks und etwas zum Anstoßen sorgen, damit alle zusammen feiern können. Nicht-Trinker werden es dir danken. Aperino, sowie eine große Auswahl an Säften und leckeren Kleinigkeiten findest hier im Center bei Reformhaus Vitalia.

Glitzer setzt feine Akzente und wertet das Outfit auf. Doch Vorsicht, wer es übertreibt, ähnelt schnell einer Diskokugel.

Kleider machen Leute

Neujahr ist ein Anlass, bei dem du dich schon mal in Schale schmeißen kannst. Allerdings sollte die Kleidung auch zum Anlass passen. Wer einen festlichen Neujahrsball besucht, ist mit einem schicken Abendkleid zwar gut beraten, bei einem gemütlichen Abend mit Freunden allerdings schnell overdressed. Wie man das Outfit mit ein bisschen Glamour pimpt, verrät Frau Hoffmann:

„Für Anlässe, wo man sich schon ein bisschen schick macht, würde ich auf jeden Fall etwas mit Glitzer empfehlen. Das ist „in“ und sieht sehr schick aus. Schön finde ich zum Beispiel dieses hochgeschlossene, enge Kleid aus schwarzem Stoff mit eingewebten Glitzerfäden.“
Frau Hoffmann Street One

Wer es ein bisschen extravaganter mag, kann auch tiefer in die Glitzer-Kiste greifen und das Outfit mit einem schicken Eyecatcher, zum Beispiel einem Oberteil mit glänzenden Pailletten, aufwerten. Hier ist allerdings Vorsicht geboten. Wer Glitzer mit zu viel Schmuck kombiniert, oder ein komplettes Glitter-Outfit trägt, wirkt schnell wie eine langgezogene Diskokugel. Die Grundregel ist jedoch simpel: Zieh an, worin du dich wohl fühlst, schließlich sollst du an diesem Abend Spaß haben. Partyoutfits und Legeres, sowie kompetente Beratung in Sachen Trends gibt’s hier bei Street One.

Ob „Klattschen“ wirklich das beste Trinkspiel der Welt ist, ist noch nicht abschließend geklärt. Spaß macht es trotzdem.

Das perfekte Rahmenprogramm

Der Neujahrsabend ist eine paradoxe Sache: Bis Mitternacht zieht sich die Party wie Kaugummi und alle warten sehnsüchtig auf Stunde Null. Anschließend folgt das große Knallen, Anstoßen und Neujahrswünsche versenden und auf einmal ist es 3 Uhr in der Nacht und die Party ist vorbei. Ein Rahmenprogramm sorgt nicht nur für die richtige Stimmung, sondern verkürzt auch das Warten auf den Jahreswechsel. Ein Rollenspiel ist gerade für kleinere Partys eine tolle Möglichkeit um die Wartezeit zu überbrücken: Schön für eine solchen Abend ist das Spiel „Mörderische Dinnerparty“. Dabei schlüpfen die Partygäste in verschiedene Rollen und lösen einen Mordfall – so ist die Zeit bis Mitternacht ruck zuck vorbei. Wer an Silvester lieber feucht-fröhlich feiert, ist mit „Klattschen“ gut beraten:

„Klattschen ist angeblich das beste Trinkspiel der Welt, aber gespielt habe ich es noch nicht.“
Frau Schulz Thalia

Bei größeren Veranstaltungen kannst du auch die Gäste mit einplanen und darum bitten, einen Programmpunkt, zum Beispiel einen lustigen Jahresrückblick mit Bildern, eine Fotobox oder ein kleines Spiel, vorzubereiten. Doch auch zu viel Programm kann tückisch sein. Schließlich geht es ja darum, dass alle zusammen Spaß haben. Dazu gehört auch miteinander zu plaudern, neue Leute kennenzulernen und den Abend einfach zu genießen. Bei Thalia gibt’s übrigens nicht nur tolle Spiele, sondern auch passende Ratgeber zum Thema Social Food und Cocktails. Schau doch mal vorbei.

Egal wie du deinen Abend verbringst – wir wünschen ganz viel Spaß und einen guten Rutsch ins neue Jahr!